Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Baustart für neue Nordtribüne im Steyer-Stadion

Sportstätte Baustart für neue Nordtribüne im Steyer-Stadion

Für den Neubau der Nordtribüne des Heinz-Steyer-Stadions verlegen Fachleute derzeit Medien um. Nach Angaben der Stadt seien alle notwendigen Leitungen wie Ab-, Trink- und Brauchwasser sowie Elt-, Beleuchtungs- und Steuerkabel betroffen.

Steyer-Stadion 51.060923 13.726233
Google Map of 51.060923,13.726233
Steyer-Stadion Mehr Infos
Nächster Artikel
Eislöwen-Derbys werden fürs Fernsehen verlegt

Hier stand einst die alte Holztribüne.

Quelle: sl

Dresden. Für den Neubau der Nordtribüne des Heinz-Steyer-Stadions verlegen Fachleute derzeit Medien um. Nach Angaben der Stadt seien alle notwendigen Leitungen wie Ab-, Trink- und Brauchwasser sowie Elt-, Beleuchtungs- und Steuerkabel betroffen. Danach bereiten Arbeiter die Regenentwässerung der Tribüne vor. Bis Jahresende erneuern sie den vorhandenen Kanal im Elbradweg und binden die Ableitungen von der Tribüne neu ein. Im Eingangsbereich des Sportparks Ostra setzen sie einen Schacht neu und sanieren die Leitung.

Das Heinz-Steyer-Stadion in der Friedrichstadt wird umgebaut. Nach dem Abriss der Holztribüne steht jetzt der Tribünenneubau in den Startlöchern.

Zur Bildergalerie

Anschließend sollen Gründungsarbeiten an der neuen Tribüne beginnen, indem die alten Fundamentreste ausgebaut und die Baugrube ausgehoben werden. Die Fertigstellung der Nordtribüne – den Ersatz der abgerissenen Holztribüne - ist für 2017 geplant. Die Baukosten sollen etwa drei Millionen Euro betragen. Im ersten Bauabschnitt war bereits ein im März übergebenes Funktionsgebäude entstanden.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr