Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bartosz Mazerski gewinnt zum zweiten Mal Oberelbe-Marathon in Dresden

Bartosz Mazerski gewinnt zum zweiten Mal Oberelbe-Marathon in Dresden

Der Pole Bartosz Mazerski hat zum zweiten Mal nach 2010 den Oberelbe-Marathon gewonnen. Bei der 15. Auflage am Sonntag benötigte der 35-Jährige für die 42,195 Kilometer zwischen Königstein und Dresden 2:31:38 Stunden und verfehlte damit seinen eigenen Streckenrekord von 2:25:00 Stunden.

Voriger Artikel
Dresdner Fußballschule startet mit erster Aktion
Nächster Artikel
Dynamo Dresden gewinnt 1:0 gegen den FC St. Pauli

Der Pole Bartosz Mazerski hat zum zweiten Mal nach 2010 den Oberelbe-Marathon in Dresden gewonnen.

Quelle: Dominik Brüggemann

Dennoch hatte Mazerski im Ziel einen deutlichen Vorsprung vor dem Zweiten Marco Diehl (Butzbach/2:39:48) und seinem polnischen Landsmann Damian Zawierucha (2:44:04). Nur auf Rang vier kam der Kenianer Isaac Boit (2:44:10), der sich erst kurzfristig noch angemeldet hatte, bis Kilometer 30 auch führte, dann aber einen kleinen Schwächeeinbruch hatte. „Ich habe wenig geschlafen, war etwas müde“, meinte der Kenianer. Sieger Bartosz Mazerski hatte sich bei den sommerlichen Temperaturen, die vielen Läufern etwas zu schaffen machten, das Rennen am besten eingeteilt.

php4701e75cfd201204291424.jpg

Mit 5722 Läuferinnen und Läufern wurde der Teilnehmerrekord bei dem Marathon aus dem Vorjahr, als 5300 gezählt wurden, noch einmal überboten.

Zur Bildergalerie

Bei den Frauen siegte die Berlinerin Patricia Kusatz in 3:20:19 Stunden vor Heike Hänsel (Dresden-Bühlau/3:22:39) und Katrin Wewetzer (Flöha/3:25:01). Freude herrschte bei den Organisatoren, denn mit 5722 Läuferinnen und Läufern wurde der Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr, als 5300 gezählt wurden, noch einmal überboten. Den einzigen Streckenrekord der Veranstaltung erzielte Simone Maissenbacher (Karlsruhe), die nach einem Bandscheibenvorfall auf den Marathonstart verzichtete, aber über 10 Kilometer in 37:18 Minuten eine neue Bestmarke erzielte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr