Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Barsig und Pyritz feiern Siege in Leipzig

Galopp Barsig und Pyritz feiern Siege in Leipzig

Die beiden Dresdner Galopp-Trainer Claudia Barsig und Lutz Pyritz haben beim Renntag in Leipzig weitere Siege gefeiert. Barsig konnte sich über den Erfolg des von ihr trainierten Shabraque freuen. Der vierjährige Wallach unter Jockey René Piechulek bescherte ihr den zwölften Jahrestreffer in Deutschland.

Voriger Artikel
Dresden Monarchs vergeben gegen Meister Braunschweig viele Chancen
Nächster Artikel
Dynamos Nils Teixeira: Leistungsträger statt Zuhälter

Dresdner Galopp-Trainerin Claudia Barsig

Quelle: Archiv

Dresden. Die beiden Dresdner Galopp-Trainer Claudia Barsig und Lutz Pyritz haben beim Renntag in Leipzig weitere Siege gefeiert. Barsig konnte sich über den Erfolg des von ihr trainierten Shabraque freuen. Der vierjährige Wallach unter Jockey René Piechulek bescherte ihr den zwölften Jahrestreffer in Deutschland. Den Seidnitzer Dreifach-Erfolg in diesem Rennen komplettierten Lacato aus dem Stall von Stefan Richter als Zweiter und der von Lutz Pyritz betreute Isongo als Dritter. Pyritz jubelte zudem über den Sieg der unverwüstlichen achtjährigen Stute Bear Paolina, die dem Trainer den achten Saisonerfolg brachte.

Am kommenden Sonntag steht für die Seidnitzer Galopper der nächste Heimrenntag auf dem Plan. Dabei dürfen sich die Fans auf einige Höhepunkte freuen. So wird wie im Vorjahr wieder ein Trabrennen durchgeführt und erstmals auch Trabreiten. Als besonderen Gast erwarten die Veranstalter die viermalige Box-Weltmeisterin Christina Hammer. Die gebürtige Kasachin ist selbst eine ausgewiesene Pferdeliebhaberin und durch die Jockey-Karriere ihres Vaters Viktor Hammer bereits früh mit dem Galopprennsport in Berührung gekommen.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr