Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Außenkletterbereich am SBB-Vereinszentrum kommt gut an

Außenkletterbereich am SBB-Vereinszentrum kommt gut an

Seit Ende Juni steht den Kletterfreunden nun auch der Außenkletterbereich am neuen Vereinszentrum des Sächsischen Bergsteigerbundes (SBB) an der Papiermühlengasse zur Verfügung.

Voriger Artikel
HC Elbflorenz präsentiert Pläne für Dresdens neue Ballspielhalle
Nächster Artikel
Dynamo Dresden beginnt zwei Mal Samstag 14 Uhr

Der neue Außenkletterbereich am SBB-Vereinszentrum vereint derzeit 65 Routen. Fünf weitere könnten noch angeschraubt werden, doch auch so sind die Kletterer begeistert.

Quelle: SBB

Und die derzeit 65 Routen sind offenbar sehr beliebt bei den Kletterern: "Die Außenwand wird sehr gut genutzt. Im Moment haben wir zehn Seilschaften, die sich an ihr versuchen", berichtete SBB-Geschäftsführer Christian Walter gestern Abend. Selbst wenn die Sonne so stark wie gestern scheint, können die Kletterfreunde Freiluftrouten begehen, denn es gibt eine östliche, westliche und südliche Seite - somit liegen auch immer einige Routen im Schatten.

Wer gerade Pause machen und anderen Kletterern zuschauen möchte, der kann sich auf der Terrasse niederlassen und sich bei einem kühlen Getränk oder Kaffee von der schweißtreibenden Kletterei erholen.

Im Haus ist es derzeit aber deutlich angenehmer, denn die Fensterfronten sind so angelegt, dass sie ein übermäßiges Aufheizen des Innenraums verhindern. Innen- und Außenkletterbereich stehen in erster Linie den rund 12 000 Vereinsmitgliedern offen, doch auch Vereinsfremde können gegen eine Gebühr die Routen testen und sich danach für eine SBB-Mitgliedschaft entscheiden.

Eines der größten Klettertalente des SBB ist Johanna Holfeld. Die Schülerin des Dresdner Kreuzgymnasiums bewies erst am vergangenen Wochenende wieder ihre Klasse, als sie beim europäischen Boulder-Jugendcup im österreichischen Längenfeld den elften Platz in der weiblichen Jugend A belegte. Damit war Johanna die zweitbeste Deutsche in dieser Konkurrenz. Auch sie trainiert regelmäßig im neuen Haus an der Papiermühlengasse.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.07.2015

Jochen Leimert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr