Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Ausschreitungen bei Hansa Rostock gegen Dynamo Dresden droht politisches Nachspiel

Ausschreitungen bei Hansa Rostock gegen Dynamo Dresden droht politisches Nachspiel

Die schweren Krawallen am Rande der Drittliga-Partie zwischen Hansa Rostock und Dynamo Dresden sollen ein politisches Nachspiel haben. Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) kündigte am Sonntag ein hartes Vorgehen gegen die Rädelsführer an.

Voriger Artikel
Springergala in 50-jähriger Halle: Dresdner Wasserspringer zeigen ihr Können
Nächster Artikel
Meistertitel für Emily Welker: Dresdner Tennis-Talent gewinnt in der U 14 das Doppel

Anhänger von Dynamo Dresden zündeten beim Spiel gegen den F.C. Hansa Rostock massiv Pyrotechnik.

Quelle: dpa

Die Vereine Dynamo Dresden und Hansa Rostock nahmen Stellung und sprachen sich deutlich gegen die schweren Ausschreitungen aus.

dpa/dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr