Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Amtlich: Andreas Ritter bleibt Präsident von Dynamo Dresden

Amtlich: Andreas Ritter bleibt Präsident von Dynamo Dresden

Andreas Ritter bleibt Präsident der SG Dynamo Dresden. Wie der Verein mitteilte, einigten sich die drei Mitglieder des neues Präsidiums am Montagabend auf diese Personalie.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden beendet Kooperation mit Fortuna Rähnitz
Nächster Artikel
„Dynamisches Weihnachten" zum Spiel gegen den FSV Frankfurt im Dresdner Stadion

Andreas Ritter bleibt Präsident von Dynamo Dresden.

Quelle: Archiv

Diana Schantin bleibt Schriftführerin und kümmert sich ebenso weiter um die Kommunikation mit den Mitgliedern und Fans. Der neu ins Präsidium gewählte Michael Winkler wird Beauftragter für Satzungsangelegenheiten und Verbindungsperson zum Nachwuchsleistungszentrum der Schwarz-Gelben.

Die Mitgliederversammlung des Vereins hatte am Samstag mit deutlicher Mehrheit Ritter (1.195 Stimmen) und Schantin (1.011 Stimmen) wiedergewählt. Michael Winkler wurde mit 642 Stimmen neu gewählt, nachdem das Präsidium zuletzt nur zwei Mitglieder hatte. Der am Samstag mit 383 Stimmen unterlegene Sören Glaser wurde laut Mitteilung zum Nachrücker des Präsidiums bestimmt.

„Ich freue mich erst einmal, dass das Präsidium wieder vollständig besetzt ist. Wir werden als Präsidium geschlossen alles dafür tun, damit unser Gremium seine Aufgaben in gewohnt hoher Qualität erfüllt", sagte Andreas Ritter.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr