Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Altenberg bewirbt sich um Bob-WM 2020

Entscheidung Altenberg bewirbt sich um Bob-WM 2020

Die Bobbahn in Altenberg soll 2020 wieder einmal Schauplatz einer Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft werden. Nachdem die Sachsen im vergangenen Jahr bei der Bewerbung um die WM 2019 im zweiten Wahlgang mit einer Stimme der Olympiabahn von Whistler (Kanada) unterlagen, soll es diesmal klappen.


Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Die Bobbahn in Altenberg soll 2020 wieder einmal Schauplatz einer Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft werden. Nachdem die Sachsen im vergangenen Jahr beim Kongress des Weltverbandes (IBSF) in Gent bei der Bewerbung um die WM 2019 im zweiten Wahlgang mit einer Stimme der Olympiabahn von Whistler (Kanada) unterlagen, soll es diesmal klappen. Deshalb reist eine Delegation aus dem Kohlgrund zum diesjährigen Kongress, der am Sonntag in London stattfindet. Die Konkurrenz wird allerdings auch diesmal stark sein. Mit dem Schweizer Nobel-Wintersportort St. Moritz geht ein attraktiver Mitbewerber ins Rennen.

Vor Ort ist auch René Spies, der neue Cheftrainer der deutschen Bob-Nationalmannschaft: „Ich erwarte mir vom Kongress in London, dass der Saisonkalender für den kommenden Winter verabschiedet wird, damit wir Planungssicherheit haben. Dann würde ich mich natürlich freuen, wenn die WM 2020 nach Altenberg vergeben würde und wir insgesamt unseren Sport weiterentwickeln und ihm positive Impulse geben können“, so Spies. Der Jahreskongress des Weltverbandes findet übrigens bereits zum 85. Mal statt.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr