Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Ärger bei den Dresdner Eislöwen: Gesellschafterin Lässig schießt gegen Geschäftsführer Danilo Klee

Ärger bei den Dresdner Eislöwen: Gesellschafterin Lässig schießt gegen Geschäftsführer Danilo Klee

Sportlich läuft es bei den Dresdner Eislöwen im Moment. Doch hinter den Kulissen toben Grabenkämpfe. Gesellschafterin Barbara Lässig schickte an alle Dresdner Medien ein Rundschreiben, in der sie unter anderem mitteilt, dass sie für „die nächste Gesellschafterversammlung einen Abberufungsantrag des Geschäftsführers Danilo Klee wegen Unfähigkeit“ beantragt und in zehn Punkten begründet habe.

Voriger Artikel
Machtkampf in der Chefetage der Dresdner Eislöwen
Nächster Artikel
Versteigerung von Dynamo-Trikots bringt knapp 4200 Euro für Anti-Rassismus-Projekte in Dresden

Ärger bei den Dresdner Eislöwen: Gesellschafterin Lässig will Geschäftsführer Klee abberufen.

Quelle: DNN-Online Montage

Einer der Vorwürfe dabei: Der Geschäftsführer würde den Stand der Sponsorenakquise nicht thematisieren. Zudem habe er bereits drei Mitarbeiterinnen weggemobbt. Klee selber weist die Vorwürfe zurück, auch die übrigen Gesellschafter stehen hinter dem Geschäftsführer, der im Sommer Matthias Broda beerbt hatte. Dessen Vertrag wurde von den Gesellschaftern nicht verlängert, Lässig hatte sich damals allerdings für Broda ausgesprochen. Auch Sportamtsleiter Sven Mania bezog Stellung – gegen eine Abberufung Klees.

Alle Details und Hintergründe lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 8. November und bei DNN-Exklusiv!

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr