Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Acht Verletzte bei Dynamo Dresden: Kapitän Koch erleidet Syndesmosebandanriss

Acht Verletzte bei Dynamo Dresden: Kapitän Koch erleidet Syndesmosebandanriss

Dynamo Dresdens Kapitän Robert Koch hat im Training einen Syndesmosebandanriss im linken Knöchel erlitten. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, zog sich der Mittelfeldspieler die Verletzung in einem Zweikampf während der Übungseinheit zu.

Voriger Artikel
Dynamo Dresdens Geschäftsführer Müller stellt sich vor den Aufsichtsrat
Nächster Artikel
Erster französischer Sieg in Dresden-Seidnitz

Dynamo-Kapitän Robert Koch.

Quelle: Thomas Eisenhuth

„Ich bin traurig, gerade in der jetzigen Phase ist es schlimm, länger auszufallen. So wie es aussieht, ist die Hinrunde für mich gelaufen“, sagte der Kapitän.

Neben Koch musste Trainer Ralf Loose im Training am Montag und Dienstag gleich auf sieben weitere Spieler verzichten. Cristian Fiel (Adduktoren), Mickael Poté (Pferdekuss), Florian Fromlowitz (Knieprobleme), Bjarne Thoelke (Oberschenkelbeschwerden), Cüneyt Köz (Muskelfaserriss) und Cheikh Gueye (Magenverstimmung) sind angeschlagen.

php8f55c3322a201211161956.jpg

Dynamo Dresden hat seinen Abwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga gestoppt und den ersten Sieg nach zuvor vier Niederlagen gefeiert. Gegen den FSV Frankfurt setzten sich die Dresdner am Freitagabend (16.11.12) vor heimischem Publikum mit 2:1 (2:0).

Zur Bildergalerie

Zudem weilt Mittelfeldspieler Anthony Losilla seit Sonntag in Frankreich, da seine Freundin Sohn Giulian zur Welt brachte. Am Mittwoch wird er wieder in Dresden erwartet.Köz und Poté (Gelb-Rot-Sperre) fallen definitiv für die Partie am Freitag beim SC Paderborn aus. Nach Angaben von Trainer Loose sieht bei Fiel und Fromlowitz ebenfalls nicht gut aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr