Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
22 622,6 Höhenmeter: Dresdner Extremradsportler mit neuem Rekord

Im Erzgebirge 22 622,6 Höhenmeter: Dresdner Extremradsportler mit neuem Rekord

Der Dresdner Extremradsportler Robert Petzold hat es geschafft: Mit 22 622,6 Metern stellte er am Sonntag in Holzhau im Erzgebirge einen neuen 24-Stunden-Höhenmeter-Weltrekord auf. Dabei war der 27-Jährige 154 Mal eineinhalb Kilometer einer Straße mit einem durchschnittlich Anstieg von zehn Prozent hinaufgefahren und hatte dabei jedes Mal 148 Höhenmeter überwunden.

Voriger Artikel
Dresdner SC verpflichtet US-Amerikanerin Jocelynn Birks
Nächster Artikel
Hochkarätige Verstärkungen für die Dresden Monarchs

Der Dresdner Extremradsportler Robert Petzold hat es geschafft: Mit 22 622,6 Metern stellte er am Sonntag in Holzhau im Erzgebirge einen neuen 24-Stunden-Höhenmeter-Weltrekord auf.

Quelle: dpa

Holzhau. Der Dresdner Extremradsportler Robert Petzold hat es geschafft: Mit 22 622,6 Metern stellte er am Sonntag in Holzhau im Erzgebirge einen neuen 24-Stunden-Höhenmeter-Weltrekord auf. Dabei war der 27-Jährige 154 Mal eineinhalb Kilometer einer Straße mit einem durchschnittlich Anstieg von zehn Prozent hinaufgefahren und hatte dabei jedes Mal 148 Höhenmeter überwunden.

Er habe 24 Stunden lang ein Lächeln im Gesicht gehabt und die Runden wie ein Uhrwerk abgespult, teilte der Veranstalter mit. Die alte Bestmarke lag demzufolge bei 21 086 Metern, die neue soll ins Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen werden.

Petzold hatte schon Ende Juni zum zweiten Mal nach 2015 das „Race Across The Alps“ im österreichischen Nauders gewonnen. Es führte 540 Kilometer und 14 000 Höhenmeter quer durch Österreich, Italien und die Schweiz. Dabei mussten zwölf Alpenpässe überwunden werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr