Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
20 Oldies gehen beim 10. Dresdner Turnertreffen an die Geräte - TU-Senioren weiter an der Spitze

20 Oldies gehen beim 10. Dresdner Turnertreffen an die Geräte - TU-Senioren weiter an der Spitze

Das erneute Stelldichein der Dresdner Turn-Oldies beim 10. Turnertreffen der Altersklassen ab 30 Jahre in Langebrück gestaltete sich für die "Jahn-Jünger" des USV TU Dresden einmal mehr sehr erfolgreich.

Der USV stellte in allen vier ausgeschriebenen Altersklassen die Sieger. Den Auftakt machte Heiko Dietzsch in der Altersklasse bis 49 Jahre. Er bezwang mit 27,90 Punkten knapp den Langebrücker Jens Bartlitz, der 27,80 Punkte erturnte. Bei seinem 375. Wettkampf feierte Volkmar Gütersloh in der Altersklasse bis 59 Jahre mit 27,70 Punkten einen sicheren Sieg, verwies damit die starke Konkurrenz aus den eigenen Reihen klar auf die Plätze. Stephan Rowold feierte in seinem nunmehr 424. Wettkampf einen weiteren Sieg, er gewann in der Altersklasse bis 69 Jahre.

Norbert Flenker vom SV Verkehrsbetriebe Dresden kam mit 27,30 Punkten auf den Ehrenplatz. Ein starkes Quartett stellte sich in der Altersklasse 70 Jahre und älter den Kampfgerichten. Auch hier konnte mit Heiner Güldenring ein USV- Turner die Siegerurkunde mit 26,80 Punkten entgegennehmen. Auf den Plätzen folgten drei Blasewitzer mit Günter Kalla (26,40) an der Spitze. Insgesamt waren 20 Altersklassenturner aktiv. Damit zählt der Turnkreis Dresden zu den aktivsten Kreisen im Landesturnverband Sachsen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.07.2013

JI

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr