Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
16. Oberelbe-Marathon: Anmeldung gestartet, Änderung bei Streckenführung und Distanz

16. Oberelbe-Marathon: Anmeldung gestartet, Änderung bei Streckenführung und Distanz

Der Countdown für den mittlerweile 16. Oberelbe-Marathon, der am 28. April 2013 starten soll, hat begonnen. Online-Anmeldungen für das Laufevent sind bereits möglich.

Voriger Artikel
Startelf-Roulette bei Dynamo Dresden beginnt von Neuem
Nächster Artikel
Wo schwitzt Dynamo Dresden ab Sommer 2013

Impression vom 14. Oberelbemarathon entlang der Dresdner Elbwiesen.

Quelle: Franziska Schmieder

Zudem haben die Veranstalter des nach eigenen Angaben zweitgrößten Landschaftsmarathons Deutschlands eine neue Streckenführung geplant und eine Distanzänderung vorgenommen.

So führt der Zehn-Kilometer-Lauf auf Wunsch der Läufer im kommenden Jahr nun direkt in das Heinz-Steyer-Stadion, anstatt nach passieren des Kongresszentrums noch eine Schleife zu drehen. Um ein Auflaufen der Spitzenläufer zu verhindern, habe man zudem den Zehn-Kilometer-Lauf der Walker auf sieben Kilometer verkürzt.

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) hat sein Engagement beim Oberelbe-Marathon ausgeweitet und fungiert nun als offizieller Namenspate. „Mit dem Marathon verbindet uns bereits seit 1999 eine enge Partnerschaft“, unterstreicht Gabriele Clauss, Leiterin Marketing im VVO.

Das Rahmenprogramm soll nach Erfolgen in den Vorjahren in bewährter Weise fortgeführt werden. Es wird wieder eine marathonbegleitende Dampferfahrt und eine zweitägige Marathonmesse im World Trade Center geben. Fotoservice, Sportuntersuchungen und eine Show von „Laufguru“ und Autor Achim Achilles am Vortag im Dorint Hotel Dresden runden das Programm ab.

2012 vermeldete die Veranstaltung einen neuen Teilnehmerrekord von 5700 Läufern. Am 29. April gewann der Pole Bartosz Mazerski zum zweiten Mal nach 2010 den Marathon in 2:31:38 Stunden. Bei den Frauen siegte die Berlinerin Patricia Kusatz in 3:20:19 Stunden.

php4701e75cfd201204291424.jpg

Mit 5722 Läuferinnen und Läufern wurde der Teilnehmerrekord bei dem Marathon aus dem Vorjahr, als 5300 gezählt wurden, noch einmal überboten.

Zur Bildergalerie

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr