Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
103:90-Sieg in Weiden: Bigpoint für die Dresden Titans

103:90-Sieg in Weiden: Bigpoint für die Dresden Titans

Gleich in doppelter Hinsicht haben die Basketballer der Dresden Titans am Wochenende einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg gemacht.

Dresden.

Nachdem der Verein die Bestätigung vom Deutschen Basketballbund bekommen hat, dass der Lizenzantrag für die 2. Bundesliga Pro B fristgerecht in Hagen eingegangen ist, legten die Elberiesen sportlich einen drauf. Mit 103:90 (51:46) gewannen die Titans das erste ihrer noch zwei ausstehenden Nachholspiele bei den Baskets in Weiden.

Vom 7:6 (4.) weg konnten sich die Dresdner schon im ersten Viertel absetzen. Nach einem 23:11-Lauf zogen sie auf 30:17 (12.) davon, ehe eine Serie von Foulpfiffen den Gastgebern erlaubte, wieder näher zu kommen. Mit 25 Freiwürfen allein in der ersten Halbzeit blieben die Weidener im Spiel. "Meine Jungs haben auf ihre Art reagiert und vor allem im dritten Viertel richtig guten Basketball gezeigt", lobte Titans-Coach Thomas Krzywinski den Auftritt seines Teams.

Angeführt von den Top-Scorern "Terry" Tzakopoulos (23 Punkte) und Andreas Endig (21) drehten die "Titanen" nach der Pause richtig auf. Mit einer aggressiven Verteidigung brachten sie die Weidener immer wieder in Bedrängnis. Zwar kam der Tabellendritte nach einem unsportlichen Foul von Robert Zobel abermals auf fünf Punkte heran (80:85/34.), doch mit einem erneuten 12:2-Lauf versetzten die Titans ihrem Gegenüber binnen vier Minuten den K.o. Am Ende brachte die zweite Fünf den 97:82-Vorsprung locker ins Ziel. Center Max Fischer, der mit acht Punkten und acht Rebounds eines seiner besten Saisonspiele machte, sorgte sogar noch dafür, dass die "Hundert" fiel. Die dafür fällige Runde nahm er gern in Kauf.

Mit nunmehr 20 Siegen konnten die Titans ihre Position als Spitzenreiter der Regionalliga vor Ansbach ausbauen. Am Ostermontag (16 Uhr) empfängt die Krzywinski-Truppe den TS Herzogenaurach zum Nachholer in der Margon-Arena; der Aufstieg rückt immer näher.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.04.2012

J. Preißiger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr