Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Regionalsport
Basketball
Helge Baues beim Korbwurf.

In einer enttäuschenden ersten Pro-A-Saison gehörte er zu den wenigen Lichtblicken beim Aufsteiger: Power Forward Helge Baues. Umso erleichterter sind die Dresdner Basketballer, dass der ehemalige Hamburger auch unter dem neuen Trainer Nenad Josipovic weiter für die Titans spielen will. Jeremy Dunbar indes wechselt nach Vechta.

mehr
Tennis
Miriam Kolodziejova punktete für ihr Team.

Nach dem Doppelspieltag in der 2.Tennis-Bundesliga der Damen hat der TC Blau-Weiß Blasewitz sein Saisonziel schon vorzeitig erreicht. Der Klassenerhalt ist dem Aufsteiger aus dem Waldpark nicht mehr zu nehmen.

mehr
Football
Logo der Dresden Monarchs.

Dresdens Footballer begehen 2017 gleich mehrere Jubiläen: 25 Jahre gibt es den Verein, 15 Jahre das Trainingszentrum, 10 Jahre den Kunstrasenplatz. All das gilt es, am Samstag mit einer großen Party rund um das Punktspiel gegen die Kiel Baltic Hurricanes im DDV-Stadion zu feiern. Dabei hoffen die Footballer auf einen neuen Zuschauerrekord.

mehr
Saša Planinšec
Mittelblockerin Saša Planinšec

Der Kader von Volleyball-Bundesligist Dresdner SC füllt sich weiter. Am Mittwoch verpflichtete der Meisterschafts-Dritte die slowenische Mittelblockerin Saša Planinšec. Die 22-jährige wechselt von Nova KBM Branik Maribor an die Elbe und unterschreibt einen Vertrag bis 2019.

mehr
Schwimm-Talent des DSC
Das Logo des DSC.

Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin hat Schwimm-Talent Alexandra Arlt vom Dresdner SC zweimal Gold und einmal Bronze gewonnen. Am Dienstag durfte die 16-Jährige jubeln, als der DSC die Nominierungen für die Junioren-WM Ende August in Indianapolis (USA) bekanntgab.

mehr
Speerwerfen
DSC-Speerwerfer Lars Hamann

Beim internationalen Pfingstsportfest in Rehlingen hat DSC-Speerwerfer Lars Hamann den zweiten Platz belegt. Der 28-Jährige kam auf 82,73 m und musste sich erneut dem Mannheimer Andreas Hofmann geschlagen geben, der 84,15 m erreichte. Der Ex-Dresdner Johannes Vetter (Offenburg) belegte mit 79,71 m den dritten Rang.

mehr
Vor 100 Jahren
Walter Burghardt steigt im Endspiel um die Mitteldeutsche Meisterschaft 1917 zum Kopfball hoch. Hinter ihm Eduard Schweinefleisch.

Sonntag, 10. Juni 1917, nachmittags „½ 4“, Sportplatz GutsMuths an der Pfotenhauerstraße 79 in Dresden-Johannstadt. Hier fand das Endspiel um die Mitteldeutsche Fußballmeisterschaft statt. Dresden Ring 02 versus Hallescher FC von 1896. 4000 Zuschauer drängten sich im kleinen Stadion mit den sechs bis acht Naturtraversen an den Längsseiten.

mehr
Wasserspringen
Tina Punzel (gr. Foto) ist Dresdens Hoffnungsträgerin und startet in vier Disziplinen. Auch die DSC-Athleten Louisa Stawczynski (kl. Foto oben) und Timo Barthel (kl. Foto unten) treten bei der Europameisterschaft in Kiew an.

Die erfahrensten Athleten des Dresdner SC fehlen zwar. Dennoch schickt der Verein mit Tina Punzel, Louisa Stawczynski und Timo Barthel drei schlagkräftige Wasserspringer zur Europameisterschaft nach Kiew.

mehr
Prozess-Auftakt in Wiesbaden
Marc Wachs kehrte im Februar nach Dresden und ins Training zurück. Von der Schreckenstat im Dezember ist er noch gezeichnet.

Für Dynamo-Profi Marc Wachs wird es ein schwerer Tag, wenn morgen am Landgericht Wiesbaden der Prozess gegen den Mann beginnt, der kurz vor Weihnachten auf seine Tante, seinen Onkel und ihn selbst geschossen haben soll.

mehr
Basketball
Nenad Josipovic wird künftig die Dresden Titans trainieren und motivieren.

Die erste personelle Entscheidung bei den Dresden Titans für die anstehende Spielzeit in der 2. Basketball-Bundesliga ProB ist gefallen. Fortan wird der kroatische Basketballlehrer Nenad Josipovic das Training bei den Elberiesen leiten. Der 54-Jährige beerbt damit den Australier Liam Flynn, dessen Vertrag zum Saisonende 2016/2017 ausgelaufen ist.

mehr
Dresdner Eislöwen
Gustav Veisert

Die Dresdner Eislöwen haben den nächsten Neuzugang verkündet. Mit Gustav Veisert folgt ein Verteidiger von den Starbulls Rosenheim seinem bisherigen Trainer Franz Steer an die Elbe. Der 20-Jährige wurde im ukrainischen Charkiw geboren, kam im Alter von 13 Jahren mit seinen Eltern nach Deutschland.

mehr
Zum Abschluss noch mal glänzen
Marlene Bindig, die 2015 am Boden Deutsche Meisterin war, hört nach den Deutschen Meisterschaften am Pfingstwochenende mit dem Leistungssport auf.

Wenn Marlene Bindig über dieses Pfingstwochenende spricht, dann leuchten ihre Augen: „Noch einmal einen sehr guten Wettkampf turnen. Noch einmal einen schönen Anzug tragen. Noch einmal ein wenig glitzern. Noch einmal zeigen, auch wenn man nicht absolute Spitze ist, kann man Spaß an dem haben, was man tut.“

mehr
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr