Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zehn Bergankünfte bei der Vuelta 2016

Radsport Zehn Bergankünfte bei der Vuelta 2016

Mit zehn Bergankünften kommen die Kletterspezialisten bei der 71. Spanien-Rundfahrt in diesem Jahr ganz auf ihre Kosten. Das gaben die Organisatoren bei der Streckenvorstellung bekannt.

Madrid. Dies dürfte dem zweimaligen Tour-de-France-Sieger Alberto Contador gefallen, der womöglich bei der Rundfahrt in seiner Heimat von der Radsport-Bühne abtritt.

Gestartet wird die dreiwöchige Rundfahrt am 20. August mit einem Mannschaftszeitfahren in Galizien. Im weiteren Verlauf macht die Vuelta auch einen Abstecher nach Frankreich zum Pyrenäen-Gipfel Col d'Aubisque hinauf. Die Entscheidung über den Gesamtsieg dürfte auf der vorletzten Etappe mit der Bergankunft auf dem Alto de Aitana fallen. Am 11. September endet die Rundfahrt nach 3277 Kilometern in Madrid.

Im vergangenen Jahr hatte der Italiener Fabio Aru die Vuelta nach spannenden Duellen in den Bergen gewonnen, als er auf der vorletzten Etappe den Niederländer Tom Dumoulin noch von der Spitze der Gesamtwertung verdrängte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr