Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Worrack nach Not-Operation zurück in Deutschland

Radsport Worrack nach Not-Operation zurück in Deutschland

Die deutsche Straßen-Meisterin Trixi Worrack ist nach ihrer Not-Operation in Italien und dem Verlust ihrer linken Niere zurück in Deutschland. "Es geht mir noch nicht sehr gut, ich habe große Schmerzen", sagte die viermalige Team-Weltmeisterin der Lausitzer Rundschau.

Erfurt. Am Karfreitag durfte die 34-Jährige das Krankenhaus in Varese verlassen und ist zurück in ihrer Wahl-Heimat Erfurt.

 

 

Worrack war beim Weltcup-Rennen "Trofeo Binda" am 20. März unglücklich gestürzt. "Meine linke Niere war dreifach gerissen und musste komplett entfernt werden", beschrieb die gebürtige Cottbuserin aus dem Team Canyon-Sram die gravierenden Folgen.

An Radsport ist für die dreimalige Olympia-Teilnehmerin vorerst nicht zu denken. "Das ist ja keine typische Radfahrerverletzung wie ein Schlüsselbeinbruch, nach dem man sich in etwa ausrechnen kann, wann man wieder auf dem Rad sitzt. Ich weiß jetzt noch gar nicht, wie es weitergeht", sagte Trixi Worrack.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr