Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Van Avermaet gewinnt Tirreno-Adriatico

Radsport Van Avermaet gewinnt Tirreno-Adriatico

Tony Martin muss weiter auf seinen ersten Saisonsieg 2016 warten. Das Finale der vom Belgier Greg van Avermaet mit hauchdünnem Vorsprung gewonnenen Radfernfahrt Tirreno-Adriatico verlief für den dreifachen Zeitfahr-Weltmeister enttäuschend.

San Benedetto del Tronto. Der 30 Jahre alte Wahlschweizer kam im abschließenden 10,1 Kilometer langen Zeitfahren in San Benedetto del Tronto am Dienstag über den dritten Platz nicht hinaus.

Martin fuhr auf dem topfebenen Kurs 11:23 Minuten und verlor auf den Altmeister und Tagessieger Fabian Cancellara aus der Schweiz 15 Sekunden. Der 30 Jahre alte BMC-Profi van Avermaet siegte in der Endabrechnung mit der Winzigkeit von einer Sekunde vor Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei und rettete sein Blaues Trikot.

Am vergangenen Sonntag war die Königsetappe der traditionellen Fernfahrt, die als Generalprobe für den ersten Frühjahrs-Klassiker Mailand-Sanremo am Samstag gilt, wegen Schneefalls abgesagt worden. Die Profis hatten einen unangekündigten Ruhetag einlegen können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr