Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Rad-Cross-WM: Belgier van Aert siegt - Meisen wird Zehnter

Radsport Rad-Cross-WM: Belgier van Aert siegt - Meisen wird Zehnter

Marcel Meisen hat bei den Cross-Weltmeisterschaften der Radsportler im belgischen Heusden-Zolder den zehnten Platz belegt. "Eine Top-Ten-Platzierung war das, was ich mir erhofft hatte", sagte der Aachener nach der "Schlammschlacht" ausgepowert.

Heusden-Zolder. t. Nach tagelangen Regenfällen war der Parcours völlig aufgeweicht.

Den Titel holte sich der Belgier Wim van Aert vor dem Niederländer Lars van der Haar und seinem Landsmann Kevin Pauwels. Für den deutschen Meister Philipp Walsleben aus Kleinmachnow blieb nur der 19. Rang.

Tags zuvor hatte Elisabeth Brandau vom RSC Schönaich mit dem 15. Rang für die beste Platzierung der deutschen Radsportlerinnen gesorgt. "Wirklich zufrieden bin ich nicht, ich hätte es gern in die Top Ten geschafft", sagte die deutsche Meisterin. Weltmeisterin wurde die Niederländerin Thalita de Jong, die mit deutlichem Vorsprung vor Caroline Mani aus Frankreich und der belgischen Top-Favoritin Sanne Cant das Ziel erreichte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr