Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Martin verpasst Sieg im Mannschaftszeitfahren

Radsport Martin verpasst Sieg im Mannschaftszeitfahren

Der deutsche Radprofi Tony Martin hat mit seinem Team Etixx-Quickstep den Sieg im Mannschaftszeitfahren zum Auftakt der Fernfahrt Tirreno-Adriatico nur knapp verpasst.

Lido Di Camaiore. Der Rennstall des 30-jährigen Cottbusers wurde Zweiter hinter BCM. Nach 22,7 Kilometern betrug der Rückstand des Siegers von 2014 und 2013 mit einer Zeit von 23:57 Minuten zwei Sekunden. Den dritten Platz in Lido Di Camaiore belegte FDJ neun Sekunden hinter BMC. Erster Gesamtführender ist der Italiener Daniel Oss. Die zweite Etappe führt über 207 Kilometer nach Pomarance.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr