Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Luxemburger Jungels festigt Führung beim Giro

Radsport Luxemburger Jungels festigt Führung beim Giro

Der Luxemburger Bob Jungels hat seine Führung im Gesamtklassement des Giro d'Italia gefestigt. Der 23-Jährige erreichte am Mittwoch in einer dreiköpfigen Spitzengruppe das Ziel auf der elften Etappe und holte dabei weitere Sekunden auf die Topfavoriten heraus.

Asolo. Jungels belegte nach 227 Kilometern von Modena nach Asolo hinter dem siegreichen Italiener Diego Ulissi und Andrey Amador aus Costa Rica den dritten Platz. Die Spitzenfahrer um den früheren Gesamtsieger Vincenzo Nibali erreichten 13 Sekunden hinter der Spitzengruppe das Ziel.

Jungels, der als erster Luxemburger seit 57 Jahren in Rosa fährt, liegt im Gesamtklassement 24 Sekunden vor Amador. Der Spanier Alejandro Valverde ist 1:07 Minuten zurück Dritter. Nibali weist einen Rückstand von 1:09 Minuten auf. Sprinter André Greipel, der auf dem welligen Teilstück chancenlos war, verteidigte sein Rotes Trikot des Punktbesten erfolgreich.

Der als Mitfavorit ins Rennen gegangene Tom Dumoulin vom deutschen Giant-Alpecin-Team ist unterdessen am Mittwoch ausgestiegen. Der niederländische Radprofi klagte über Wundstellen am Gesäß. Dumoulin hatte das Auftaktzeitfahren in Apeldoorn gewonnen und das Rosa Trikot des Gesamtersten an sechs der ersten sieben Tage getragen.

Bereits am Dienstag hatte in dem Spanier Mikel Landa ein weiterer Anwärter auf einen vorderen Platz im Gesamtklassement den Giro vorzeitig beendet. Der Spanier war nach dem Ruhetag krank geworden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr