Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Kittel und Greipel bei Eneco-Tour chancenlos

Radsport Kittel und Greipel bei Eneco-Tour chancenlos

Auch bei der zweiten Sprintentscheidung der Eneco-Tour sind die deutschen Asse chancenlos geblieben. Radprofi Marcel Kittel und Rivale André Greipel mussten sich nach 186 Kilometern von Blankenberge nach Ardooie mit den Plätzen acht und neun begnügen.

Ardooie. Den Sieg holte sich Welt- und Europameister Peter Sagan (Slowakei), der sich momentan in einer herausragenden Form präsentiert. Sagan, der vor dem Niederländer Danny van Poppel und dem Franzosen Yacer Bouhanni siegte, verkürzte damit auch den Rückstand in der Gesamtwertung auf den Führenden Rohan Dennis (Australien) auf nur noch drei Sekunden. In der kommenden Saison fährt der Radstar für das deutsche Team Bora-hansgrohe.

Bei der in den Niederlanden und Belgien ausgetragenen Rundfahrt kommt es für die deutschen Sprinter zu einem der letzten Kräftemessen vor der WM im Oktober in Doha. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat sich noch immer nicht entschieden, wer das sechsköpfige deutsche Team am 16. Oktober als Kapitän anführen soll. Kittel und Greipel sind die Anwärter auf die Chefrolle.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr