Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Froome wehrt kolumbianischen Fan mit dem Arm ab

Radsport Froome wehrt kolumbianischen Fan mit dem Arm ab

Radprofi Chris Froome hat bei der Tour de France wieder Ärger mit Fans am Straßenrand. Am Samstag hatte der Brite einen kolumbianischen Anhänger seines Konkurrenten Nairo Quintana kurz vor dem Gipfel des Peyresourde mit dem Arm heftig abgewehrt.

Andorra-Arcalis. Er traf ihn im Gesicht.

"Ich habe absolut nichts gegen kolumbianische Fans - sie sind fantastisch. Aber der Zuschauer hat mich bedrängt und ist mir vor den Lenker gelaufen. Außerdem hatte er eine Fahne - das war gefährlich", sagte Froome nach dem Vorfall.

Kurz nach dem Zwischenfall hatte der Vorjahressieger im Finale der achten Etappe seine Attacke bergab gestartet. Im Ziel hatte er seinem ärgsten Widersacher Quintana, der die Attacke nicht ernst genommen hatte und durch einen Flaschenwechsel abgelenkt war, 23 Sekunden abgenommen. Im Vorjahr musste sich Froome noch heftigerer Attacken erwehren. Im Zentralmassiv hatte ihn ein Mann beim Anstieg nach Mende mit Urin beschüttet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr