Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Doppel-Gold, Silber und Bronze für deutsche Bahnradfahrer

Radsport Doppel-Gold, Silber und Bronze für deutsche Bahnradfahrer

Die sechsfache Weltmeisterin Kristina Vogel hat am Abschlusstag des Bahn-Weltcups in Kolumbien im Keirin gewonnen. Für die 24-Jährige war es der 13. Weltcup-Sieg ihrer Karriere.

Cali. Nach zuvor Platz vier im Sprint und Teamsprint sei der Erfolg für Vogel "ein echter Befreiungsschlag".

Im Omnium untermauerte der Cottbuser Roger Kluge seine Olympia-Ambitionen. Der Olympia-Vierte von London zeigte einen guten und ausgeglichenen Sechskampf und musste sich mit 178 Punkten nur dem Russen Viktor Manakow (182) geschlagen geben. Europameister Elia Viviani aus Italien wurde Dritter (173). "Ich bin happy, auch wenn mir der Sieg natürlich noch besser geschmeckt hätte. Ich habe mich sehr gut präsentiert", sagte Kluge.

Im Sprint der Männer belegte Max Niederlag aus Chemnitz Platz drei. Der EM-Zweite besiegte im kleinen Finale den Cottbuser Maximilian Levy mit 2:0-Läufen. Sieger wurde der Russe Denis Dmitriew vor Europameister Jeffrey Hoogland aus den Niederlanden.

Im nicht-olympischen Madison siegte das Duo Kersten Thiele/Leon Rohde (Sinsheim/Wedel) mit Rundengewinn vor den Spaniern Sebastian Mora Vedri und Albert Torres Barcelo. Mit sieben Medaillen (5/1/1) ging zum Weltcup-Auftakt auch die Nationenwertung an Deutschland. Neben Vogel und Thiele/Rohde hatte zuvor Joachim Eilers (Chemnitz/Keirin), die Teamsprint-Männer und Domenic Weinstein (Villingen-Schwenningen/Einerverfolgung) gewonnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr