Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Björn Thurau verlässt Zweitliga-Team Bora-Argon 18

Radsport Björn Thurau verlässt Zweitliga-Team Bora-Argon 18

Radprofi Björn Thurau verlässt den Zweitligisten Bora-Argon 18 zum Jahresende. Das teilte die Teamleitung mit. Der Sohn des einstigen Radsport-Idols Dietrich "Didi" Thurau war zur aktuellen Saison vom Team Europcar zum deutschen Rennstall gewechselt.

Berlin. t. Die Nicht-Nominierung für die Tour de France im Juli hatte für große Unstimmigkeiten zwischen Thurau und seinem Arbeitgeber geführt.

"Björn möchte zukünftig in einem Team fahren, bei dem er seine Qualitäten noch besser entfalten kann. Björn ist ein leidenschaftlicher Rennfahrer, der für seine kämpferische Fahrweise bekannt ist. Dies konnte er aus mannschaftstaktischen Gründen bei uns in dieser Saison nicht immer beweisen", erklärte Team-Manager Ralph Denk.

Thurau will sein neues Team "in den nächsten Tagen" bekanntgeben. Laut Bora-Pressemitteilung lautete sein Resümee: "In einem Team ist es wie im wahren Leben: es kann passieren, dass man nach der Anfangseuphorie merkt, dass man unterschiedliche Vorstellungen über den gemeinsamen Weg hat."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Radsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr