Startseite DNN
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Google+
Trotz Teilerfolg vor CAS: drei russische Ruderer verpassen Olympia

Olympia Trotz Teilerfolg vor CAS: drei russische Ruderer verpassen Olympia

Die drei russischen Ruderer Iwan Balandin, Anastassija Karabelschtschikowa und Iwan Podschiwalow dürfen trotz eines Teilerfolges vor dem Internationalen Sportgerichtshofs in Rio nicht starten.

Rio de Janeiro. Der CAS gab der Klage von Karabelschtschikowa und Podschiwalow gegen ihren Ausschluss zwar in einem Punkt recht, am Resultat änderte sich für die Russen aber nichts. Das geht aus einer Mitteilung des Weltruderverbands hervor. Bereits am Dienstag hatte das Gericht die Olympia-Sperre von 17 russischen Ruderern bestätigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr