Startseite DNN
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Google+
Gestürzte Radfahrerin van Vleuten kommt aus Krankenhaus

Olympia Gestürzte Radfahrerin van Vleuten kommt aus Krankenhaus

Die beim olympischen Straßenrennen gestürzte Niederländerin Annemiek van Vleuten sollte am Dienstag aus einem Krankenhaus in Rio de Janeiro entlassen werden.

Rio de Janeiro. Auf ihrer Homepage kündigte die Radsportlerin zudem an, dass sie am Freitag zurück in die Niederlande fliegen wolle. Bis dahin werde sie die Zeit nicht im olympischen Dorf, sondern in einem Hotel verbringen. "Ich brauche Ruhe."

Zuvor hatte sie sich bereits via Twitter für die Genesungswünsche aus aller Welt bedankt. "Danke für all die Nachrichten", schrieb van Vleuten. Dazu ein Bild, das sie mit einem dicken Pflaster über dem linken Auge und Schürfwunden im Gesicht zeigt. Es sei schwer, mit der Enttäuschung umzugehen, aber sie zugleich stolz auf die Leistung des Oranje-Teams. Ihre Teamkollegin Anna van der Breggen hatte das Rennen gewonnen. Van Vleuten war kurz vor dem Ziel als Führende gestürzt und hatte sich Wirbelverletzungen und eine Gehirnerschütterung zugezogen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr