Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Stabhochspringer Björn Otto beendet seine Karriere

Leichtathletik Stabhochspringer Björn Otto beendet seine Karriere

Deutschlands erfolgreicher Stabhochsprung-Routinier Björn Otto hat seinen Abschied vom Leistungssport angekündigt. Den Rücktritt des 38-Jährigen gab sein Verein ASV Köln bekannt.

Björn Otto will beim Aachener Domspringen am 7. September seinen letzten Wettkampf bestreiten.

Quelle: Christophe Karaba

Köln. "Björn ist nicht nur ein herausragender Sportler, sondern auch menschlich absolut top", erklärte Vereinschef Walter Bungard. Beim Aachener Domspringen will Otto laut leichtathletik.de am 7. September seinen letzten Wettkampf bestreiten. Dort hatte er vor fast vier Jahren seinen deutschen Freiluftrekord (6,01 Meter) aufgestellt. 2012 erkämpfte er bei den Olympischen Spielen Silber. Vor drei Jahren sicherte er sich in Moskau zudem WM-Bronze. Seinen bis dato letzten Wettkampf hatte der gebürtige Kölner am 22. Januar 2014 beim Leichtathletik-Hallenmeeting in Cottbus bestritten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr