Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sprinter Reus stellt erneut deutschen Hallenrekord ein

Leichtathletik Sprinter Reus stellt erneut deutschen Hallenrekord ein

Sprinter Julian Reus hat bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr den deutschen Hallenrekord über 60 Meter eingestellt. Beim Hallenmeeting der Leichtathleten in Chemnitz siegte der 27-Jährige in 6,53 Sekunden vor Christian Blum (6,62) und Robert Hering (6,70).

Chemnitz. 28 Jahre lang war die nationale Bestzeit von Sven Matthes aus dem Jahr 1988 unangetastet geblieben, bis Reus die 6,53 Sekunden Ende Januar zum ersten Mal in Erfurt lief. Der Sprinter des TV Wattenscheid hält mit 10,05 Sekunden auch den deutschen Freiluft-Rekord über 100 Meter.

"Im Vorlauf habe ich schlecht beschleunigt, und auch im Finale ging es nicht optimal. Aber die Bahn ist hart und sehr schnell - alles gut", sagte Reus. Sein nächstes Ziel sind die deutschen Hallen-Meisterschaften am kommenden Wochenende. "Ich denke, ich kann auch in Leipzig in diesem Bereich laufen", sagte er.

Über 60 Meter Hürden erreichte der Leipziger Erik Balnuweit in 6,66 Sekunden bereits zum zweiten Mal in dieser Saison die Normzeit für die Hallen-WM in Portland/USA. Den Dreisprung gewann Lokalmatadorin Kristin Giersch aus Chemnitz mit 14,24 Metern vor ihrer sächsischen Dauerrivalin Jenny Elbe (14,12). In Düsseldorf hatte die Dresdenerin zuletzt noch vor Giersch gesiegt.

Beim Stabhochsprung hatten die deutschen Athleten keine Chance gegen den starken Tschechen Jan Kudlicka (5,65 Meter). Florian Gaul wurde mit starken 5,60 Metern Zweiter, Karsten Dilla (5,50 Meter) sprang auf Platz drei.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr