Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Rio-Olympiasiegerin Semenya startet in Berlin

Leichtathletik Rio-Olympiasiegerin Semenya startet in Berlin

Olympiasiegerin Caster Semenya wird beim 75. Berliner ISTAF am kommenden Samstag an den Start gehen. Das teilten die Organisatoren des Events mit.

Die südafrikanische 800-Meter-Läuferin, die bei den Sommerspielen in Rio Gold geholt hatte, trifft bei der Jubiläumsausgabe des traditionsreichsten deutschen Leichtathletik-Meetings auf Silbermedaillen-Gewinnerin Francine Niyonsaba aus Burundi.

Caster Semenya geht in Berlin über die 800 Meter an den Start.

Quelle: Diego Azubel

Berlin. "Wir freuen uns, die beiden besten Athletinnen des olympischen 800-Meter-Finales beim ISTAF dabei zu haben", sagte Meeting-Direktor Martin Seeber. Bei der WM 2009 in Berlin hatte sich Semenya den Titel gesichert.

Neben den beiden Mittelstreckenläuferin sind weitere Rio-Olympiasieger dabei, darunter Diskuswerfer Christoph Harting und Speerwerfer Thomas Röhler sowie Brasiliens Stabhochsprung-Ass Thiago Braz da Silva. Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr mit dem Speerwurf der Frauen. Dabei ist dann zum letzten Mal auch Christina Obergföll. Die Olympia-Zweite von 2012 beendet mit dem Wettkampf ihre Karriere.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr