Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neue Leichtathletik-Serie unterm Dach

Leichtathletik Neue Leichtathletik-Serie unterm Dach

Der Internationale Leichtathletik-Verband plant eine neue Hallenserie, die bereits am 6. Februar in Karlsruhe startet. Sie soll fünf Sportfeste umfassen, Details will das IAAF-Council nächsten Monat beschließen und vorstellen.

Karlsruhe. "Wir haben heute eine Weltneuheit präsentiert und sind Sebastian Coe dankbar dafür, dass wir das jetzt schon konnten", sagte Frank Hensel, Generalsekretär des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), bei einer Pressekonferenz am Mittwoch in Karlsruhe.

Geplant sind jeweils elf Disziplinen bei Männern und Frauen, die Punktbesten erhalten am Ende der Serie Prämien in fünfstelliger Höhe. Das Konzept ist ähnlich wie bei der Diamond League im Freien. Der neue IAAF-Präsident Coe (Großbritannien) hatte bei seiner Wahl im August in Peking unter anderem angekündigt, das Veranstaltungskonzept zu reformieren. Das Meeting in Karlsruhe, das im vergangene Jahr von der Europahalle in die Messe nach Rheinstetten umgezogen ist, gehört seit Jahren zu den besten Hallen-Sportfesten der Welt. Für den 6. Februar hat sich schon mal Stabhochsprung-Weltrekordler und -Olympiasieger Renaud Lavillenie aus Frankreich angesagt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr