Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Fränkisch-Crumbach: Heidler gewinnt mit Olympia-Norm

Leichtathletik Fränkisch-Crumbach: Heidler gewinnt mit Olympia-Norm

Mit einem überlegenen Sieg hat die frühere Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler beim Pfingstmeeting in Fränkisch-Crumbach die Olympia-Norm geknackt.

Die 32-Jährige gewann die Konkurrenz mit 73,53 Metern und distanzierte ihre Frankfurter Vereinskollegin Kathrin Klaas (71,78 Meter) deutlich.

Fränkisch-Crumbach. Beide erfüllten die Rio-Norm (71,00), Heidler kam dabei nicht an die Jahresweltbestleistung der Amerikanerin Gwen Berry (75,11) heran. Dritte wurde die Berlinerin Charleene Woitha (68,93).

2014 hatte Heidler in Fränkisch-Crumbach mit 76,91 Metern gewonnen, im WM-Jahr 2015 war sie in der hessischen Gemeinde nicht am Start.

Bei den Männern setzte sich der Brite Chris Bennett mit 75,46 Metern durch. Zweiter wurde der Norweger Eivind Henriksen (74,97) vor dem Finnen Tuomas Seppänen (74,72). Alexander Ziegler vom SV Dischingen war als Vierter mit 73,22 Metern bester deutscher Hammerwerfer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr