Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ex-Formel-1-Pilot Zanardi erstmals beim Berlin-Marathon

Leichtathletik Ex-Formel-1-Pilot Zanardi erstmals beim Berlin-Marathon

Der frühere Formel-1-Pilot Alessandro Zanardi wird am Sonntag zum ersten Mal beim Berlin-Marathon starten. Der Italiener, der bei seinem schweren Champ-Car-Unfall 2001 auf dem Lausitzring beide Beine verlor, wird jedoch nicht mit dem Handbike an den Start gehen, mit dem er zwei Paralympics-Goldmedaillen und acht WM-Titel gewann.

Berlin. n. Die über 42 Kilometer in den Straßen der Hauptstadt nimmt er mit in Angriff, einem Sportgerät, mit dem er bisher noch nie antrat.

Beim 42. Berlin-Marathon werden rund 70 000 aktive Teilnehmer, darunter 41 000 Läufer, an den Start gehen. Über eine Million Zuschauer werden erwartet. "Das wird eine aufregende Veranstaltung für mich und ich freue mich schon sehr darauf", sagte Zanardi. "Es ist einer der wichtigsten Marathons der Welt."

Nach seinem Unfall vor 14 Jahren war er wochenlang im Unfallklinikum Berlin behandelt worden. "Berlin ist die Stadt, in der mein Leben gerettet und in der ich praktisch ein zweites Mal geboren wurde. Deshalb ist meine Teilnahme an dieser Veranstaltung aus vielen Gründen etwas Besonderes für mich."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr