Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Ehemalige 1500-Meter-Hallenweltmeisterin Aregawi gesperrt

Leichtathletik Ehemalige 1500-Meter-Hallenweltmeisterin Aregawi gesperrt

Die schwedische Mittelstreckenläuferin Abeba Aregawi ist wegen eines positiven Dopingtests vorläufig gesperrt worden. Die Freiluftweltmeisterin von 2013 und Hallenweltmeisterin von 2014 über 1500 Meter wurde im Januar positiv getestet, das Ergebnis der B-Probe steht noch aus.

Stockholm. Das teilte der schwedische Leichtathletikverband mit. Weitere Details und um welche Substanz es sich handeln soll, wurde zunächst nicht bekannt.

Die 25 Jahre alte Aregawi habe die Öffnung der B-Probe beantragt, aber die vorläufige Suspendierung akzeptiert, sagte Stefan Olsson, Generalsekretär des schwedischen Verbandes, der Online-Ausgabe des "Aftonbladet". Die Zeitung berichtete, die Tests seien im Januar in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba durchgeführt worden. Die gebürtige Äthiopierin Aregawi läuft seit 2012 für Schweden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr