Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
Berlin plant Marathon zugunsten der Flüchtlingshilfe 

Leichtathletik Berlin plant Marathon zugunsten der Flüchtlingshilfe 

Die Sportmetropole Berlin bekommt eine zweite große Marathon-Veranstaltung. Wie die Organisatoren von der Golazo Sports GmbH (vormals "Berlin läuft!") mitteilten, wird der Freedom Marathon Berlin am Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, im Rahmen der Laufveranstaltung BIG 25 mit Start am Olympiastadion ausgetragen.

Berlin. n. Dabei soll die traditionell ausgeschriebene Halbmarathon-Strecke zweimal zurückgelegt werden.

Die Läuferinnen und Läufer leisten mit den Teilnahmegebühren und weiteren Spendenmöglichkeiten einen Beitrag zur Lösung der Flüchtlingsproblematik. Geplant sind Rennen über die vier Distanzen 10 und 25 Kilometer, Halbmarathon und Marathon. Zugelassen ist die Veranstaltung für 20 000 Läufer. Bei den BIG 25 waren in den vergangenen Jahren schon bis zu 12 000 Laufbegeisterte am Start.

Der traditionelle Berlin-Marathon wird 2016 zum 43. Mal am 25. September mit Ziel am Brandenburger Tor stattfinden. Im zurückliegenden Jahr hatten sich 58 776 Läufer auf den verschiedenen Distanzen am größten Marathon Deutschlands beteiligt, darunter 41 227 über die Marathon-Strecke. Den aktuellen Marathon-Weltrekord hatte der Kenianer Dennis Kimetto 2014 in 2:02:57 Stunden in Berlin fixiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Leichtathletik
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr