Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Leichtathletik
Leichtathletik
Sprinter Usain Bolt (vorn) performt vor dem Start der «Nitro Athletics».

Supersprinter Usain Bolt hat bei der Premiere der Nitro Games in Melbourne sein Team zu einem Staffelsieg geführt. Der achtfache Olympiasieger rannte bei den 4 x 100 Metern an zweiter Stelle seines gemischten Teams.

mehr
Leichtathletik
Kim Collins: «Wenn sie wollen, dass ich aufhöre, müssen sie mich schlagen.»

Sprinter-Routinier Kim Collins wird beim ISTAF Indoor in Berlin von einer Reihe erstklassiger Kontrahenten herausgefordert.

Der 40 Jahre alte Ex-Weltmeister aus St. Kitts und Nevis trifft am 10. Februar in der Mercedes-Benz-Arena über 60 Meter auf den Briten James Dasaolu (29), der 2014 und 2016 EM-Gold holte, und den US-Amerikaner Beejay Lee (23).

mehr
Leichtathletik
Homiyu Tesfaye hat sich für die Hallen-EM im März in Belgrad qualifiziert.

Er ist freundlich und eigenwillig. Homiyu Tesfaye galt als große Mittelstreckenhoffnung für den Deutschen Leichtathletik-Verband, bis die Interessen auseinanderliefen. Der DLV stoppte die Förderung. Nun will der gebürtige Äthiopier in Eigenregie auf Medaillenjagd gehen.

mehr
Leichtathletik
Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz wurde in Düsseldorf nur Zweite.

Für den einzigen deutschen Sieg beim World-Indoor-Series-Meeting in Düsseldorf sorgte die Olympia-Zweite Cindy Roleder im Hürdensprint. Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz war noch nicht in Topform, knackte aber die Norm für die Hallen-EM in Belgrad.

mehr
Leichtathletik
Unter anderem der Hochsprung-Olympiasieger von 2012, Iwan Uchow, will unter neutraler Flagge starten. Foto: Sergej Chirikow

Insgesamt 31 russische Leichtathleten wollen wegen der Suspendierung ihres Verbandes unter neutraler Flagge starten.

Dazu zählen der Hochsprung-Olympiasieger von 2012, Iwan Uchow, der Weltmeister über 100 Meter Hürden von 2015, Sergej Schubenkow, und die Hochsprung-Weltmeisterin von 2015, Maria Kutschina.

mehr
Leichtathletik
Arne Gabius: «Die Welt-Anti-Doping-Agentur benötigt mehr Geld.»

Der deutsche Marathon-Rekordhalter Arne Gabius hat eine Verzehnfachung der finanziellen Mittel für den internationalen Anti-Doping-Kampf gefordert.

Es sei nötig, den Etat der Welt-Anti-Doping-Agentur WADA von rund 30 Millionen Euro pro Jahr auf 300 Millionen Euro zu erhöhen, sagte der 35-Jährige der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten".

mehr
Sportpolitik
Der britische Langstreckenläufer Mo Farah wurde in Somalia geboren.

Leichtathletik-Superstar Mo Farah hat gelassen auf das von US-Präsident Donald Trump verhängte Einreiseverbot für Personen aus sieben Ländern reagiert. Die Order gelte nicht für ihn, sagte die Sprecherin des viermaligen Olympiasiegers.

mehr
Leichtathletik
Robert Harting freut sich auf seine letzte EM in der Heimat.

Robert Harting ist gut drauf. Und irgendwie findet er gerade alles cool: Das Abenteuer im Tiefschnee, seinen neuen Trainer, den Plan von der Zukunft - und sogar den Gedanken an seinen Abschied vom Leistungssport. Mit dann 34 will der Diskus-Olympiasieger aufhören.

mehr
Sportpolitik
Der Brite Mo Farah kritisiert die Politik von US-Präsident Trump.

Der gebürtige somalische Leichtathletik-Superstar Mo Farah hat US-Präsident Donald Trump nach dem verhängten Einreiseverbot in einem emotionalen Statement scharf kritisiert.

mehr
Leichtathletik
Kugelstoßer Storl warf beim Meeting in Chemnitz 20,88 Meter.

Kugelstoßer David Storl hat seine Saisonbestleistung auf 20,88 Meter gesteigert und damit die Norm für die Hallen-EM in Belgrad (3. bis 5. März) bereits zum zweiten Mal erfüllt.

mehr
Leichtathletik
Robert Harting beendet 2018 seine Karriere.

Robert Harting macht 2018 Schluss - mit einem Heimspiel. Nach der Leichtathletik-EM 2018 in Berlin wird sich der Diskus-Olympiasieger von seinen Fans verabschieden. Bis dahin hat er noch viel vor: Harting ist ein Kämpfer - das wird man auch im WM-Jahr 2017 erleben.

mehr
Leichtathletik
Rebekka Haase lief beim Leichtathletik-Meeting Erfurt Indoor Weltjahresbestleistung über 60 Meter.

Sprinterin Rebekka Haase von der LV Erzgebirge hat beim Leichtathletik-Meeting Erfurt Indoor mit einer Weltjahresbestleistung geglänzt. Die U23-Europameisterin gewann die 60 Meter in 7,14 Sekunden.

mehr
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr