Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
THC in CL-Hauptrunde - Leipzig im EHF-Cup-Achtelfinale

Handball THC in CL-Hauptrunde - Leipzig im EHF-Cup-Achtelfinale

Nordhausen (dpa) - Die Bundesliga-Handballerinnen des Thüringer HC sind in die Hauptrunde der Champions League eingezogen. Der deutsche Meister setzte sich in Nordhausen gegen Podravka V.

Koprivnica mit 29:19 (13:6) durch und sicherte sich damit seinen zweiten Sieg in der Vorrunden-Gruppe B.

Beste THC-Werferin war Eliza Buceschi (8), für die Kroatinnen traf Ekatarina Nemaskalo (5) am erfolgreichsten.

Nach der Spielabsage am vergangenen Sonntag wegen der Terroranschläge in Paris steht noch nicht fest, wie viele Punkte der THC mit in die Hauptrunde nimmt. Das Duell beim französischen Vertreter Fleury Loiret Handball wird am 6. Januar nachgeholt. Bis dahin wird eine vorläufige Abschlusstabelle erstellt, damit die Europäische Handball-Föderation (EHF) die Termine für die Hauptrunde festlegen kann. Diese beginnt am 8. Januar.

Die Bundesliga-Konkurrent HC Leipzig zog unterdessen ins Achtelfinale des EHF-Cups ein. In der dritten Runde des europäischen Wettbewerbs bezwang das Team von Trainer Norman Rentsch den slowenischen Vizemeister RK Zagorje klar mit 34:25 (17:9).

Bereits beim Hinspiel am Donnerstag gab es einen deutlichen 26:17-Erfolg. Vor 1768 Zuschauern in der Arena Leipzig waren Alexandra Mazzucco, Anne Hubinger und Michelle Urbicht mit je fünf Toren beste HCL-Werferinnen. Aufgrund der WM-Pause war es die letzte Partie für die Leipzigerinnen vor Weihnachten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr