Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Schweden startet mit Zittersieg gegen Slowenien in EM

Handball Schweden startet mit Zittersieg gegen Slowenien in EM

Der nächste deutsche Gruppengegner Schweden ist mit einem Zittersieg in die Handball-EM in Polen gestartet. Nach einer Sieben-Tore-Führung zur Pause gewann der Rekord-Europameister in Breslau gegen die höher eingeschätzte Auswahl Sloweniens mit 23:21 (16:9).

Breslau. Vor rund 5000 Zuschauern warfen der Schwede Niclas Ekberg vier und der Slowene Matej Gaber fünf Tore. Jesper Nielsen (Schweden) sah nach drei Zeitstrafen in der 50. Minute Rot.

Bei der Partie trug Schwedens Spielführer Tobias Karlsson nicht wie ursprünglich geplant eine Kapitänsarmbinde in den Regenbogenfarben. Dies war ihm durch die Europäische Handball-Föderation (EHF) mit Verweis auf die Bekleidungsrichtlinien untersagt worden. Stattdessen hatte er eine blaue Binde mit einem weißen C drauf am Arm. Schweden bestreitet sein zweites EM-Spiel am Montag gegen Deutschland.

In der Parallelgruppe D tat sich Ex-Europameister Dänemark schwer. Der Mitfavorit auf den EM-Titel mühte sich in Danzig gegen Russland zu einem 31:25 (13:13). Überragender Akteur war Torhüter Niklas Landin mit 44 Prozent gehaltener Bälle. Zuvor hatte Ungarn einen ungefährdeten 32:27 (16:12)-Erfolg gegen Montenegro gefeiert. Bence Banhidi für Ungarn und Vuko Borozan für Montenegro warfen vor 6864 Zuschauern jeweils sieben Tore.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr