Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polen und Norwegen wahren Chancen auf EM-Halbfinale

Handball Polen und Norwegen wahren Chancen auf EM-Halbfinale

Gastgeber Polen und Norwegen haben sich die Chance auf den Einzug ins Halbfinale der Handball-EM bewahrt. Zwei Tage nach der Niederlage gegen Norwegen gewann der WM-Dritte in Krakau gegen Weißrussland mit 32:27 (19:13).

Krakau. Hinter Spitzenreiter Norwegen mit 7:1 Punkten verbesserte sich das Team des deutschen Nationaltrainers Michael Biegler mit 6:2 Zählern auf den zweiten Platz vor Frankreich. Beste Torschützen waren Michal Jurecki mit neun Treffern für Polen und Siarhei Schylowitsch mit sechs Treffern für Weißrussland.

Zuvor hatte Norwegen den ersten Punktverlust in der Hauptrunde erlitten. Das Team des ehemaligen Bundesliga-Spielers Christian Berge erkämpfte sich dank einer starken Schlussviertelstunde ein 31:31 (13:17) gegen Mazedonien. Kristian Björnsen traf sechsmal für Norwegen, Kiril Lazarow warf elf Tore für Mazedonien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr