Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kiel verpasst vierten Champions-League-Erfolg in Serie

Handball Kiel verpasst vierten Champions-League-Erfolg in Serie

Die Handballer des THW Kiel haben in der Champions League den vierten Sieg in Serie verpasst. Die Norddeutschen mussten sich am Samstag in der Vorrundengruppe A beim ungarischen Meister MVM Veszprem trotz einer starken Leistung mit 27:29 (15:17) geschlagen geben und kassierten ihre zweite Niederlage.

Veszprem. e. Bester THW-Werfer vor 5019 Zuschauern war Domagoj Duvnjak (7). Für den Vorjahresfinalisten, bei dem der frühere Kieler Christian Zeitz (Schulterverletzung) ebenso wie Top-Star Laszlo Nagy (Handverletzung) fehlte, waren der Ex-Kieler Momir Ilic und Peter Gulyas mit je fünf Treffern am erfolgreichsten. Ilic sah nach drei Zeitstrafen (59.) die Rote Karte.

Dank einer sicheren Abwehr, eines beweglichen Angriffes und des stark agierenden Torhüter Niklas Landin ging der THW mit 7:5 (13. Minute) in Front. In den zweiten 15 Minuten der ersten Hälfte leisteten sich die "Zebras" aber einige technische Fehler. Zudem scheiterten sie mehrfach am eingewechselten Veszprem-Keeper Mirko Alilovic.

In der zweiten Hälfte lag Kiel mit 19:22 (46.) zurück, ehe THW-Coach Alfred Gislason die Abwehr offensiver einstellte. Als Lohn markierte Marko Vujin beim 25:24 in der 53. Minute die erste THW-Führung nach dem Seitenwechsel. In der hart umkämpften Schlussphase konnte Kiel beim 27:28 (60.) und Überzahl wenigstens noch auf einen Punktgewinn hoffen. Aber Cristian Ugalde sorgte für die Entscheidung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr