Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
HSV mit 37:23-Kantersieg über den ThSV Eisenach

Handball HSV mit 37:23-Kantersieg über den ThSV Eisenach

Die Handballer des HSV Hamburg haben ihren bislang höchsten Saisonsieg gefeiert. Gegen Aufsteiger ThSV Eisenach setzten sich die Hanseaten vor 5080 Zuschauern mit 37:23 (20:8) durch und verbesserten sich in der Bundesliga zunächst auf den achten Platz.

Hamburg. Beste Werfer in einer einseitigen Partie waren der Hamburger Casper Mortensen (10) sowie Azat Valiullin (6) für die Gäste aus Thüringen. Nach zuletzt drei Spielen ohne Sieg kam der Liga-Neuling der Mannschaft von HSV-Trainer Michael Biegler als Aufbau-Gegner gerade recht. Die in allen Belangen überlegenen Gastgeber zogen nach dem 4:3 in der neunten Spielminute schnell davon. Rückraumspieler Adrian Pfahl sorgte schon vor der Pause für den ersten Zehn-Tore-Vorsprung des HSV (17:7/27.).

In der zweiten Halbzeit gestaltete Eisenach das Spiel dann ausgeglichener. Sehr zum Unwillen von Biegler, der beim 25:15 (44.) eine Auszeit nahm. Seine deutlichen Worte zeigten Wirkung. Im letzten Viertel der Partie baute der HSV seine Führung wieder aus. Nicht zuletzt auch dank der Paraden von Torwart Johannes Bitter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr