Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
HSC 2000 Coburg dritter Aufsteiger in die Bundesliga

Handball HSC 2000 Coburg dritter Aufsteiger in die Bundesliga

Der HSC 2000 Coburg ist der dritte Aufsteiger in die Handball-Bundesliga.

Trotz einer 22:25-Niederlage bei HF Springe verteidigte das Team von Trainer Jan Gorr am letzten Spieltag den dritten Platz in der 2. Bundesliga dank der besseren Tordifferenz vor der punktgleichen TSG Ludwigshafen-Friesenheim. Coburg ist der 95. Verein in der Bundesliga seit der Gründung 1966.

Zuvor waren bereits Zweitliga-Meister HC Erlangen und der TSV GWD Minden aufgestiegen.

Leipzig. Das Trio ersetzt in der kommenden Saison den insolventen und abgemeldeten HSV Hamburg sowie die sportlichen Absteiger TuS N-Lübbecke und ThSV Eisenach.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr