Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Groetzki fällt mit Wadenbeinbruch für Handball-EM aus

Handball Groetzki fällt mit Wadenbeinbruch für Handball-EM aus

Die deutschen Handballer müssen bei der EM im Januar in Polen auf einen weiteren wichtigen Spieler verzichten. Rechtsaußen Patrick Groetzki fällt mit einem Wadenbeinbruch etwa zwei Monate aus, teilte sein Verein Rhein-Neckar Löwen nach einer weiteren Untersuchung mit.

Voriger Artikel
THW Kiel deklassiert Rhein-Neckar Löwen mit 31:20
Nächster Artikel
Rhein-Neckar Löwen siegen mit Mühe - Flensburg Zweiter

Patrick Groetzki (M) wird verletzt vom Spielfeld gebracht.

Quelle: Axel Heimken

Berlin. "Ich bin natürlich unheimlich enttäuscht. Ich hätte sehr gerne die Europameisterschaft für Deutschland gespielt", sagte Groetzki, der sich die Verletzung zwei Tage zuvor bei der 20:31-Niederlage seines Teams beim THW Kiel zugezogen hatte.

Der Linkshänder ist der dritte verletzungsbedingte Ausfall für die EM. Bundestrainer Dagur Sigurdsson muss bereits auf Kapitän Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen) wegen einer Waden- und einer Achillessehnenblessur sowie Kreisläufer Patrick Wiencek (Kiel) wegen eines Kreuzbandrisses verzichten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr