Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Flensburg nach 33:29 in Lemgo wieder Spitzenreiter

Handball Flensburg nach 33:29 in Lemgo wieder Spitzenreiter

Die SG Flensburg-Handewitt steht wieder an der Tabellenspitze der Handball-Bundesliga. Nach dem 33:29 (19:12)-Auswärtserfolg beim TBV Lemgo haben die Norddeutschen 12:0 Zähler auf ihrem Konto und bleiben das einzige Team der Liga ohne Verlustpunkt.

Flensburgs Anders Eggert erzielte sechs Tore für sein Team.

Quelle: Lukas Schulze

Lemgo. Beste Werfer der Partie waren die Flensburger Henrik Toft Hansen und Anders Eggert mit je sechs Toren sowie Tim Suton, der achtmal für die Gastgeber traf. Der TBV kam nur sehr schwer ins Spiel, das erste Feldtor gelang Rolf Hermann erst in der zehnten Minute. Nach dem Seitenwechsel verloren die zuvor souverän aufgetretenen Flensburger leicht den Faden. In der 42. Minute war der TBV auf 18:20 heran gekommen. Die Mannschaft von SG-Coach Ljubomir Vranjes ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen.

Am Mittwoch (19.00 Uhr) haben die Flensburger zu Hause gegen den VfL Gummersbach die Gelegenheit, ihre Tabellenführung auszubauen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr