Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Deutsche Handballerinnen verlieren EM-Test

Handball Deutsche Handballerinnen verlieren EM-Test

Am Freitag gelang den deutschen Handballerinnen noch ein Kantersieg gegen Spanien, nun gibt es gegen den gleichen Gegner eine Niederlage. Zwei Monate vor der EM will das junge Team beides nicht überbewerten.

Die DHB-Frauen unterlagen Spanien mit 24:27.

Quelle: Daniel Reinhardt

Lingen. Zwei Monate vor der EM in Schweden sind die deutschen Handballerinnen noch auf der Suche nach Konstanz.

Nach der überzeugenden Leistung beim 32:18 gegen den EM-Zweiten Spanien am Freitag in Hamburg unterlag die Auswahl von Bundestrainer Michael Biegler im Testspiel gegen den gleichen Gegner mit 24:27 (11:14). Vor 1583 Zuschauern in der Emslandhalle in Lingen war Kapitän Anna Loerper mit sechs Treffern beste deutsche Werferin.

"Man sollte beide Ergebnisse nicht überbewerten. Wir sind eine junge Mannschaft im Aufbau mit dem klaren Fernziel Heim-WM 2017 vor Augen", sagte Loerper, die ihre ersten beiden Spiele als Kapitän der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) absolviert hatte.

Im Vergleich zu Freitag leistete sich die deutsche Mannschaft schon vor der Pause zu viele Fehler und Fehlwürfe im Angriff. Zudem zeigte Spanien – allen voran Torfrau Darly Zoqbi – eine deutlich stärkere Leistung als im ersten Test. Nach einer deutschen 5:3-Führung drehte der EM-Zweite von 2014 die Partie, baute den Vorsprung bis auf 13:8 (26. Minute) aus und ging mit einer 14:11-Führung in die Pause.

Mit dem Torwartwechsel von Dinah Eckerle auf die schon am Freitag überragende Clara Woltering änderte sich das Bild danach aber: Die Paraden der Dortmunderin sorgten für mehr Selbstvertrauen bei der DHB-Auswahl, die von 11:16 auf 16:17 (39.) verkürzte – auch weil Loerper die Verantwortung in der Offensive übernahm. Dennoch gelang es den Gastgeberinnen nicht, die Partie zu drehen, weil bis zum Schluss beste Chancen nicht verwertet wurden.

Die letzten beiden Tests vor der Europameisterschaft finden am 26. und 27. November in Hamm/Westfalen und Trier gegen den EM-Gastgeber Schweden statt. Bei dem Turnier vom 4. bis 18. Dezember trifft die DHB-Auswahl dann in der Vorrundengruppe B in Kristianstad auf den WM-Zweiten Niederlande (4. Dezember), den Olympia-Zweiten Frankreich (6. Dezember) und den WM-Vierten Polen (8. Dezember). Die drei besten Mannschaften qualifizieren sich für die Hauptrunde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Handball
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr