Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wolff lobt Rosbergs "unbarmherzige Gabe"

Motorsport Wolff lobt Rosbergs "unbarmherzige Gabe"

Kurz vor dem Formel-1-Finale in Abu Dhabi hat Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff die Nehmerqualitäten von Nico Rosberg gelobt. Die WM-Niederlagen 2014 und 2015 gegen seinen britischen Teamkontrahenten Lewis Hamilton hätten den Deutschen stärker gemacht.

Toto Wolff kann mit der Saison sehr zufrieden sein.

Quelle: Valdrin Xhemaj

Abu Dhabi. "Er hat eine unbarmherzige Gabe, Niederlagen zu analysieren und zu verarbeiten. Und er ist aus dieser Situation viel stärker zurückgekommen, er hat an Selbstvertrauen gewonnen und einen Weg gefunden, wie er mit dieser außergewöhnlichen Person Lewis Hamilton umgehen muss", erklärte Wolff in einem Interview der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung".

Nach drei Konstrukteurs- und drei Fahrertiteln in Serie ist laut Wolff das Formel-1-Team ökonomisch auch immer erfolgreicher und zieht mehr Sponsoren an. "Der finanzielle Beitrag des Daimler-Konzerns hat sich deshalb zuletzt Jahr für Jahr reduziert. Wir gehen gegen break-even - und das obwohl wir als Team einen Gegenwert für unsere Partner von mehreren Milliarden erzielen", sagte Wolff. "Wir haben in den ersten Jahren investiert, und im Moment sind wir auf einem Pfad, der für die Daimler AG ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Formel 1
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr