Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Internationale Pressestimmen zum GP von Australien

Motorsport Internationale Pressestimmen zum GP von Australien

Nico Rosberg stiehlt dem amtierenden Weltmeister Lewis Hamilton die Show zum Saisonauftakt. "Herald Sun": "Dieser Sieg schmeckt Nico doppelt süß. Rosberg rast zum Erfolg beim Action geladenen Grand Prix.

Voriger Artikel
"Super Start": Rosberg gewinnt Auftakt - Vettel Dritter
Nächster Artikel
Alonso nach Unfaall: "Luckiest man alive"

Nico Rosberg hat sich den Sieg zum Saisonauftakt geschnappt. Foto: Srdjan Suki

Berlin. o doppelt süß. Rosberg rast zum Erfolg beim Action geladenen Grand Prix. Sein zweiter Sieg in Melbourne in den vergangenen drei Jahren begeistert ihn... Alonso ist der glücklichste Mensch der Welt."

"The Age": "Mit seinem Sieg wendet Rosberg das Blatt. Er bewahrt sich das Momentum nach drei Siegen zum Ende der vergangenen Saison."

ITALIEN:

"La Gazzetta dello Sport": "Sofort Rosberg und die Mercedes, aber Vettel ist da. Mercedes auf eins und zwei, Ferrari reif für die WM. Der Unfall von Alonso stoppt Vettel, die Strategie belohnt Rosberg. Der Spielplatz für Mercedes hat geschlossen. Das erste Rennen zeigt, dass Ferrari nicht mehr weit weg ist und Mercedes sich keine Fehler mehr erlauben darf."

"Tuttosport": "Die rote Fahne hat die Roten betrogen. Ferrari bestätigt in Melbourne seine aufsteigende Form, aber die Rennunterbrechung hat den Doppelsieg von Mercedes begünstigt."

"Corriere dello Sport": "Ferrari riskiert alles und verliert. Die Roten sind da, aber eine falsche Reifen-Entscheidung wirft Vettel auf den dritten Platz zurück."

"La Stampa": "Ferrari auf Augenhöhe. Es war nicht der gewöhnliche Doppelsieg für Mercedes. 34 Runden lang war Ferrari vorne. Aus verschiedenen Gründen (Zufall, Pech, Fehler) hat es dann aber den Sieg verpasst."

SPANIEN:

"El País": "Vettel kontrolliert das Rennen, aber Rosberg gewinnt. Der spektakuläre Unfall von Fernando Alonso hätte zu einem Drama geführt, wenn die Sicherheitsvorrichtungen in den vergangenen Jahren nicht deutlich verbessert worden wären."

"El Mundo": "Dank der Sicherheitsvorkehrungen in seinem Rennwagen überlebt Fernando Alonso den schlimmsten Unfall seiner Karriere."

"La Vanguardia": "Die neue WM der Formel 1 beginnt so, wie die vorige aufgehört hatte - mit einem Doppelsieg von Mercedes. Es bleibt alles beim Alten."

"Marca": "Wie durch ein Wunder übersteht Fernando Alonso den schlimmsten Unfall seiner Rennfahrerkarriere unverletzt."

ÖSTERREICH:

"Kronen Zeitung": "Rosberg triumphiert beim Formel-1-Auftakt vor Hamilton."

"Kurier": "Der Saisonauftakt in Australien hat Lust auf mehr gemacht."

"Der Standard": "Mit dem erwarteten Doppelsieg für Mercedes und dem vierten Erfolg für Nico Rosberg en suite hob am Sonntag in Melbourne die 67. Saison der Formel 1 an. Der völlig missglückten Quali folgte ein ansehnlicher Grand Prix, den Fernando Alonso überlebt hat."

GROßBRITANNIEN:

"The Independent": "Rosberg führt Hamilton aus dem Chaos nach Hause."

"The Times": "Wie überlebte Alonso einen der schwersten Unfälle in der Formel-1-Geschichte?"

"The Guardian": "Angesichts der Sorge um Alonsos Gesundheit blieb zunächst unbemerkt, dass der Unfall der entscheidende Augenblick des Rennens war. Denn er führte zur Roten Flagge und dem Safety Car, was wiederum Ferraris taktischen Fehltritt auslöste, der ihnen ihre gute Chancen auf einen Sieg nahm."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Formel 1
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr