Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Spitzenreiter Berlin verliert gegen Düsseldorfer EG 2:7

Eishockey Spitzenreiter Berlin verliert gegen Düsseldorfer EG 2:7

Die Eisbären Berlin haben das zweite Spiel nacheinander und damit auch die Tabellenspitze in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verloren. Die Hauptstädter kassierten gegen die Düsseldorfer EG, gegen die sie auch am Sonntag antreten müssen, eine bittere 2:7-Heimniederlage.

Berlin. Damit übernahm die DEG (72 Punkte) die Tabellenführung dank des besten Torverhältnisses vor den punktgleichen Teams aus Iserlohn und Berlin. Die Roosters bezwangen die Wolfsburg Grizzlys 3:2.

Die Berliner, denen der verletzte Bruno Gervais sehr fehlte, erwischten vor 14 200 Zuschauern einen Fehlstart. Der DEL-Rekordmeister lief zunächst dem 0:1 durch Manuel Strodel hinterher. Aber ein Doppelschlag von Barry Tallackson im zweiten Drittel brachte die Gastgeber in Führung. Aber dann strauchelten die Eisbären und nur noch die Gäste trafen in einer sehr ruppigen Partie, in der insgesamt 62 Strafminuten verhängt wurden. Drayson Bowman zeichnete sich als Doppeltorschütze für die DEG aus.

Der neue Kölner Trainer Cory Clouston kassierte zum Amtsantritt eine 0:3-Niederlage beim EHC München. Der 46 Jahre alte Kanadier, der erst kurz vor dem Spiel aus Nordamerika eintraf, muss den Weg aus der Krise finden. Die Haie, die auch das letzte Spiel am vergangenen Sonntag unter Niklas Sundblad verloren hatten, haben erst 53 Punkte auf dem Konto.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr