Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Russland müht sich zum ersten WM-Sieg - Kanada in Torlaune

Eishockey Russland müht sich zum ersten WM-Sieg - Kanada in Torlaune

Titelverteidiger Kanada präsentiert sich zum Auftakt der Eishockey-WM in Torlaune, Gastgeber Russland erwischte dagegen einen mühevollen Start. Nur knapp vermied der Rekordweltmeister in der Gruppe A in Moskau die zweite Niederlage im zweiten Spiel.

Moskau. Nach dem 0:3 gegen Tschechien zum Auftakt zitterte sich der Turnier-Mitfavorit zu einem 6:4 (3:3, 1:0, 2:1) gegen Aufsteiger Kasachstan.

Kanada dagegen demütigte beim 7:1 (2:1, 4:0, 1:0)-Erfolg den zweiten Aufsteiger Ungarn. Nach zwei Partien in der deutschen Gruppe B hat der Vorjahressieger damit bereits zwölf Tore geschossen. Im ersten Auftritt hatten die Kanadier ein 5:1 im Prestigeduell mit den USA gefeiert. Ebenfalls in St. Petersburg stimmte sich die Slowakei mit einem klaren Sieg auf das Deutschland-Spiel am Dienstag (15.15 Uhr/Sport1) ein. Mit 5:1 (2:1, 2:0, 1:0) gewann der Weltmeister von 2002 gegen die Franzosen, denen die Deutschen im ersten Spiel mit 2:3 nach Penaltyschießen unterlegen gewesen waren.

In der Gruppe mit Gastgeber Russland muss die Schweiz statt auf das Viertelfinale zunächst nach unten schauen. Nach der knappen Pleite gegen Kasachstan unterlag der Vize-Weltmeister von 2013 auch Norwegen mit 3:4 nach Verlängerung (1:1, 0:2, 2:0). Die Eidgenossen verloren damit die zweite Partie gegen einen der schwächeren Kontrahenten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr