Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Meister Mannheim vor Aus gegen Köln

Eishockey Meister Mannheim vor Aus gegen Köln

Auch mit dem früheren NHL-Stürmer Marcel Goc droht dem deutschen Eishockey-Meister Adler Mannheim schon vor dem Viertelfinale das Aus. Der Titelverteidiger verlor zum Auftakt der ersten Playoff-Runde bei den Kölner Haien 3:6 (0:2, 3:2, 0:2).

Köln. Der Titelverteidiger braucht jetzt am Freitag zu Hause einen Sieg, um seine Chancen in der Serie Best of Three zu bewahren. Bei einer erneuten Niederlage wäre die Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für die Mannheimer beendet.

Vor 9161 Zuschauern in Köln sorgte der Hauptrunden-Zehnte Mannheim nach einem zwischenzeitlichen 1:4 noch einmal für Spannung. Sinan Akdag (36.) und Christoph Ullmann (39.) verkürzten den Rückstand auf einen Treffer. Als die Mannheimer Torhüter Youri Ziffzer zugunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis nahmen, sorgten die Gastgeber jedoch mit zwei weiteren Toren für die Entscheidung.

Aufseiten der Kölner ragte Nationalstürmer Philip Gogulla mit drei Treffern (8./21./60.) heraus. Adler-Profi Goc hatte sich nach einer Verletzung rechtzeitig vor den Playoffs zurückgemeldet.

In der zweiten Begegnung der ersten Playoff-Runde steht der Vorjahresfinalist ERC Ingolstadt unter Druck. Der Meister von 2014 unterlag den Straubing Tigers daheim vor 4703 Zuschauern 3:4 (0:2, 1:2, 2:0). Der niederbayrische Außenseiter kann wie Köln in der zweiten Partie den Sprung in die Runde der besten Acht perfekt machen. Die Serien werden spätestens am Sonntag entschieden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr