Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Jagr sagt endgültig für World Cup of Hockey ab

Eishockey Jagr sagt endgültig für World Cup of Hockey ab

Eishockey-Altstar Jaromir Jagr hat endgültig seine Teilnahme am World Cup of Hockey abgesagt. Dies bestätigte der tschechische Teammanager Martin Rucinsky nach einem Telefonat mit dem inzwischen 44 Jahre alten Nationalhelden Jagr in Prag.

Prag. Jagr hatte seine Karriere im Nationalteam nach der Weltmeisterschaft im eigenen Land 2015 beendet und wurde entsprechend nicht in den vorläufigen tschechischen Kader für das Turnier (17. September bis 1. Oktober) berufen.

Rucinsky hatte aber gehofft, Jahr würde seine Entscheidung noch einmal überdenken. In der nordamerikanischen Profiliga NHL hatte Jagr seinen Vertrag bei den Florida Panthers hingegen noch einmal um ein Jahr verlängert.

Der World Cup of Hockey ist ein unregelmäßig stattfindendes und von der NHL mit-organsiertes Nationen-Turnier, bei dem im Gegensatz zu der jährlich ausgetragenen WM auch die weltweit besten Spieler dabei sein. Das Turnier findet in diesem Jahr erstmals nach zwölf Jahren wieder in Toronto statt.

Deutschland ist mit einem eigenen Team nicht vertreten. Dafür stehen in Dennis Seidenberg und Leon Draisaitl zwei deutsche NHL-Profis im vorläufigen Kader eines europäischen Teams, bei dem DEB-Präsident Franz Reindl als Teammanager fungiert. Wahrscheinlich werden noch weitere deutsche Spieler hinzu kommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Eishockey
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr